Lebenshilfe Nordhorn gGmbH

Die Lebenshilfe Grafschaft Bentheim hat in den vergangenen 54 Jahren kontinuierlich ihre Arbeit für Menschen mit Behinderung und ihre Familien weiterentwickelt.
Durch den Einsatz von Mitarbeiter/innen, Ehrenamtlichen und Eltern ist es gelungen, ein mitmenschliches soziales Netzwerk zu knüpfen. In den unterschiedlichen Facheinrichtungen mit vielfältigen Beschäftigungs- und Betreuungsangeboten wird eine große Anzahl von Menschen mit Behinderungen betreut, gefördert und therapiert.

Das Angebot der Lebenshilfe reicht von der Frühförderung und Entwicklungsberatung, der Heilpädagogischen Kindertagesstätte Regenbogen und den integrativen Kindertagesstätten in Nordhorn, Neuenhaus, Gildehaus und Samern, von den Werkstätten mit den Fertigungsbetrieben an verschiedenen Standorten und dem Kaffeehaus SAMOCCA in Nordhorn, dem Wohnbereich mit unterschiedlichen Betreuungsformen bis hin zur Stationären Betreuten Pflege sowie dem Familienentlastenden Dienst, dem Bildungs- und Freizeitwerk und der Schulassistenz.

Weiterhin betreibt die Lebenshilfe ein Therapiezentrum, eine Autismus-Ambulanz und eine Beratungsstelle. Der Fachbereich Bildung und Freiwilligendienste vermittelt junge Menschen für das Freiwillige Soziale Jahr und den Bundesfreiwilligendienst sowie Praktikanten der vielfältigen Schulen und Hochschulen in die einzelnen Bereiche der Lebenshilfe.
2014 hat die Lebenshilfe ein Integrationsunternehmen im Dienstleistungsbereich gegründet. Es zeichnet sich durch die Besonderheit aus, dass es wirtschaftliche Ziele verfolgt und gleichzeitig dauerhaft auf einem großen Anteil der Arbeitsplätze Menschen mit Behinderung beschäftigt.
In der Großküche MahlZeit! und dem Hostel moveINN arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung Hand in Hand für ihre Kunden.

Zur Website